Medienkennzahlen

Nach Daten der Media-Analyse stellen sich die Reichweiten der Vorarlberger Medien wie folgt dar:

Bei den Tageszeitungen liegen die Vorarlberger Nachrichten (VN) mit 56,3 Prozent vorne. Das entspricht 174.000 Lesern. Es folgt die NEUE Vorarlberger Tageszeitung mit 12 Prozent oder 37.000 Lesern. Die NEUE am Sonntag erreicht 23 Prozent (71.000), die Samstags-Ausgabe der VN 62 Prozent oder 191.000 Leser. Das Vorarlberger Medienhaus bietet auch die Kombischaltung „TOP Vorarlberg“ mit VN, NEUE bzw. NEUE am Sonntag an. Mit ihr werden 61 Prozent oder 188.000 Leser erreicht.

Zum Vergleich die überregionalen Blätter: „Der Standard“ kommt an Wochentagen in Vorarlberg auf 3,6 Prozent (11.000 Leser), die Kronen Zeitung auf 4,4 Prozent (14.000 Leser).
Insgesamt erreichen die Tageszeitungen in Vorarlberg eine Nettoreichweite von 65,3 Prozent bzw. 201.000 Leser.

Gratiszeitungen und -magazine: Mittwochs- und Sonntagsausgabe von Wann und Wo erreichen kombiniert 80,9 Prozent oder 249.000 Leser (Einzeln: Sonntag: 69,6 Prozent / 215.000 Leser – Mittwoch 67,9 Prozent / 209.000 Leser). Die Regionalzeitungen Vorarlberg kommen auf 49,4 Prozent (152.000 Leser).
Das Weekend Magazin erreicht im 14-Tage-Rhythmus 47 Prozent oder 145.000 Leser.

Das Medium Radio hat in Vorarlberg eine Gesamt-Reichweite von 81,6 Prozent oder 250.000 Hörern. Es dominieren die ORF-Sender, allen voran Radio Vorarlberg mit 38,2 Prozent bzw. 117.000 Hörern. Dahinter liegt Ö3 mit 35,5 Prozent oder 108.000 Hörern. Die Daten der weiteren Sender aus der ORF-Familie: Ö1 7,1 Prozent / 22.000 Hörer – FM4 4,8 Prozent / 15.000.
Die Privatsender führt Antenne Vorarlberg mit 14,4 Prozent Reichweite oder 44.000 Hörern an. Es folgt Kronehit (7 Prozent / 21.000 Hörer). In der Kombination als RMS Top Vorarlberg stehen 21,4 Prozent Reichweite und 65.000 Hörer zu Buche.

Die Österreichische Web-Analyse ÖWA (Link Studien) kommt in ihrer Erhebung vom September 2011 auf folgende Daten: Vorarlberg Online (vol.at) besuchen pro Monat 605.000 (Unique) User. Durchschnittlich kommen sie auf je 8,5 Besuche (Visits) und rufen 64,3 einzelne Seiten (Page Impressions) in diesem Zeitraum auf. Die Dachmarke orf.at – inklusive vorarlberg.orf.at – besuchen 5,4 Mio Unique User (8,0 Visits und 48,3 Page Impressions).

Fernsehen: Bei den TV-Quoten für das Jahr 2010 (Publikum ab zwölf Jahren) lag der ORF bundesweit bei insgesamt 37,8 Prozent Marktanteil. In dieser Gruppe erreichte ATV 3,5 Prozent, dahinter folgt Puls 4 mit 2,5 Prozent.
Damit sahen pro Tag im Schnitt 3,6 Millionen Zuschauer die beiden ORF-TV-Programme. ORF1 erreichte 2,2 Millionen Zuschauer und 14,6 Prozent Marktanteil. ORF2 brachte es auf 2,8 Millionen und 23,2 Prozent Marktanteil.

Tagesaktuelle Quoten der ORF-Sender finden Sie hier.
Mehr zum Thema auch im Kapitel Studien.


Termine
17.10.2017 | 16:00 - 18:00
19. regionale k.
Die regionale k. ...
folgt
24.10.2017 | 19:00 - 20:55
Podiumsdiskussion PRVA
Thema der Veranstaltung ...
Raiba im Rheintal, Dornbirn
03.11.2017 | 13:30 - 17:30
EPU Erfolgstag
Impulsvorträge zu ...
AmBach Götzis
Alle Veranstaltungen