VM 01
VM 02 VM 03 VM 04 VM 05 VM 06 VM 07 VM 08 VM 09 VM 10 VM 11 VM 12 VM 13 VM 14 VM 15 VM 16 VM 17 VM 18 VM 19 VM 20
Kunde
Vorarlberg Museum
Referenz
Vorarlberg Museum
Kurzinfo

Die spezielle Situation im neuen vorarlberg museum mit jeweils fünf parallelen Ausstellungen verlangte nach einer flexiblen Signaletik. Deshalb brachten wir Licht ins Spiel. Dabei werden bestehenden Oberflächen im Innern des Museums als Projektionsflächen genutzt ohne dass es eine eigene Materialität braucht. Das Licht leitet und führt – und verschwindet in der Nacht.

Licht führt und leitet durchs Museum. Über bemusterte Glasscheiben in den sogenannten Gobo Projektoren werden die jeweiligen Informationstexte auf bestehende Oberflächen projiziert. Das Orientierungssystem ist damit stark an das physische Gebäude gebunden und schafft eine klare Differenzierung zur jeweiligen Ausstellungsgrafik. Im Foyer informiert ein online gesteuerter Beamer aktuell über bestimmte Themen und Inhalte. Die Beschriftung über dem Haupteingang, ein LED Bildschirm und zwei Fassadenvitrinen komplettieren die Signaletik.

Geschäftsfeld
Signaletik
Auszeichnungen
2014 European Design Award 2014 Joseph Binder Award 2014 IIID Award
Agentur
Sigi Ramoser Sägenvier DesignKommunikation