Bildschirmfoto 2021-04-14 um 21.34.17.png

Aus dem Tourismus Provokateur wird der Business Provokateur

Day off-Travel-Erfinder Thomas Wiesenegger wurde von der Krise im Tourismus schwer getroffen und hat sein Unternehmen Tourismus Provokateur jetzt als Business Provokateur neu erfunden - dafür setzt er stark auf Kooperationen mit mehr als 30 kleinen Unternehmen aus Vorarlbergs Kreativbranche berichtet die wpa.

wirtschaftspresseagentur.com Das Marketing- und Kommunikationsunternehmen Tourismus Provokateur in Bregenz heißt ab sofort Business Provokateur und will sich damit auf eine wesentlich breitere Zielgruppe konzentrieren. "Durch unseren bislang primären Fokus auf die Tourismusbranche hat man uns im vergangenen Jahr wiederholt die Existenzgrundlage komplett unter den Füßen weggezogen." Die Krise im Tourismus habe den bisherigen Tourismus Provokateur zwar nur mittelbar, aber dennoch sehr hart getroffen.

Netzwerk von 30 kreativen Partnerunternehmen

Der neue Name ist nicht die einzige Veränderung bei der Full-Service-Agentur. Denn Wiesenegger hat auch das Geschäftsmodell etwas geändert. "Wir haben in Vorarlberg in den vergangenen Monaten gesehen, was man mit intensiven Kooperationen auch im kleinen Ländle alles erreichen kann." Deshalb habe der Business Provokateur ein Netzwerk von mehr als 30 kleinen Partnerfirmen aus der Vorarlberger Kreativbranche auf die Beine gestellt. Dabei handle es sich zumeist um EPUs oder sehr kleine Firmen, die allein für sich genommen in der Regel nicht an größere Kunden oder Aufträge herankommen würden. "Auch wenn es von ihrem Können her gar kein Problem wäre." Er wolle damit auch zeigen, dass es hierzulande entgegen der öffentlichen Wahrnehmung mehr als nur drei oder vier große Agenturen gibt, die ihr Handwerk verstehen.

Wiesenegger koordiniert "Bienenschwarm"

Auf diese Partnerfirmen könne er bei der Betreuung von Kunden jeder Größenordnung zurückgreifen. Dabei handelt es sich etwa um Texter, Grafiker, Fotografen, Social-Media-Experten oder Webdesigner. Die Zusammenarbeit mit diesen Partnern ist pro Auftrag individuell vertraglich geregelt. Thomas Wiesenegger übernimmt die persönliche Betreuung der Kunden samt Beratung, Strategieentwicklung sowie Organisation und Abwicklung des Auftrages inklusive Koordination und Absprache mit den anderen Partnern. Er selbst sehe sich wie eine ausgelagerte Marketingabteilung mit einem großen Netzwerk hinter sich. "Wir sind ein gut organisierter Bienenschwarm mit einem gewaltigen Know-how. Der Kunde hat trotzdem nur einen oder zwei Ansprechpartner."

Umsatzrückerstattung
Ebenfalls neu ist, dass der Business Provokateur seinen Kunden am Jahresende einen vorab definierten Teil des Umsatzes zurückerstattet. Die Größenordnung orientiere sich dabei an der Höhe des Gesamtumsatzes des jeweiligen Kunden. (gübi)

Mehr auf www.provokateur.biz