BildungsPlus: Bildungsförderung für die Kommunikations-Branche

Mit „BildungsPlus“, der Bildungsmaßnahme der Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation der Wirtschaftskammer Vorarlberg, setzt die Fachgruppe seit mehreren Jahren eine konkrete Fördermaßnahme für ihre Mitglieder. Der Service ist unkompliziert: Kurs absolvieren - Rechnung einreichen, Förderung lukrieren.

Der Wert von Bildung liegt auf der Hand: Gut ausgebildete Arbeitskräfte steigern die Qualität der Arbeitsleistungen eines Landes. Auch für EPU und Agenturen der Kommunikations- und Werbebranche erhöht sich mit Weiterbildungsmaßnahmen die Chance auf Wettbewerbsvorteile und wirtschaftliches Wachstum. Das Programm „BildungsPlus“ stellt daher einen weiteren konkreten Anstoß zur Nutzung von Bildungsangeboten dar.

200 Euro Zuschuss
Ein Rahmenbudget der Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation wurden erneut € 10.000,-  für Weiterbildungsmaßnahmen zur Verfügung gestellt. Gefördert werden Kurse aus dem Bereich der Kreativwirtschaft mit klarem Bezug  zur Kommunikationsbranche. Davon ausgenommen sind allgemeine Messen und Tagungen. Spezialtagungen wie z.B. Social Media Tagungen werden individuell abgeklärt. Der Fördersatz beträgt 50 % von Kurs- und Prüfungsgebühren, allerdings maximal € 200,- pro Kurs und Person. Bis zu € 600 können somit "abgeholt" werden.

Die Antragstellung erfolgt an das Fachgruppenbüro (Yildirim.Eda@wkv.at) über dieses Anmeldeformular. Die Anträge werden nach dem Motto „first come first serve“ behandelt. Pro Unternehmen können maximal drei Kurse pro Jahr gefördert werden. Kurse außerhalb von Vorarlberg werden nur gefördert, wenn es im Land kein gleichwertiges Bildungsangebot gibt. Zudem werden Doppelförderungen ausgeschlossen.

Die Richtlinien befinden sich rechts im Downloadbereich.