Christiane Schwald als neues Gesicht bei Vorarlberg heute

Die 29jährige Christiane Schwald verstärkt ab 10. Februar das Moderatoren-Team von Vorarlbergs beliebtester Fernseh-Sendung "Vorarlberg heute".

„Jung, sympathisch und höchst kompetent“ – so beschreibt ORF-Landesdirektor Markus Klement die neue Moderatorin von „Vorarlberg heute“, Christiane Schwald. Die 29jährige ergänze das Moderatoren-Team perfekt und bringe trotz ihres jungen Alters viel redaktionelle Erfahrung mit.

Christiane Schwald studierte Kommunikationswissenschaft und Geschichte an der Universität Salzburg und arbeitete schon während ihres Studiums für den ORF. Auf ein Praktikum beim ORF Salzburg folgte die Rückkehr in die Heimat zum ORF Vorarlberg. Seit Herbst 2008 ist Christiane Schwald dort fix im Team und hat bereits in allen drei Medien des Hauses – Radio, Fernsehen und Internet – sowie in fast allen Ressorts gearbeitet. Den Hörerinnen und Hörern von ORF Radio Vorarlberg ist sie als Moderatorin der Landesrundschau und  der Kurznachrichten bekannt.

„Besonders mit ihren Berichten aus dem Landtag, von Landtags- und Gemeinderatswahlen oder über aufsehenerregende Gerichtsfälle hat sich Christiane Schwald nicht nur als höchst kompetente Journalistin sondern auch als wortgewandte und einfühlsame Reporterin hervorgetan,“ so der Zentrale Chefredakteur des ORF Vorarlberg, Gerd Endrich. Besonders am Herzen liegen ihr Beiträge aus ihrer Heimat – dem Raum Bludenz.

2013 wurde Schwald vom Branchenmagazin „Der österreichische Journalist“ für die „Top 30 unter 30“, die besten Nachwuchsjournalisten des Landes, nominiert. Als Moderatorin der Vorarlberger Fernsehsendungen der ORF Aktion „Licht ins Dunkel“ an Weihnachten 2013 ging ein großer beruflicher Traum in Erfüllung.

Christiane Schwald: „Ich freue mich sehr, dass ich die Vorarlbergerinnen und Vorarlberger künftig auch im Fernsehen über die wichtigsten Neuigkeiten in unserem Land informieren darf. Die Vorarlberg heute-Moderation ist schon seit der Schulzeit mein Traum – unglaublich, dass er sich jetzt tatsächlich erfüllt!“