Bildschirmfoto 2016-03-03 um 09.10.26.png

Eigentümer-Veränderung beim Weekend Magazin Vorarlberg

(wpa) Beim Weekend Magazin Vorarlberg ist es zu einer Veränderung auf der Eigentümerseite gekommen. Wie die wirtschaftspresseagentur.com mitteilt, hat sich Mitbegründer Fritz Nussbaumer (60) vor wenigen Wochen zur Gänze als Gesellschafter (18%) aus der Weekend Magazin Verlags GmbH mit Sitz in Bregenz zurückgezogen.

Das Unternehmen fungiert als Herausgeber des Weekend Magazin Vorarlberg. Seine Anteile wurden von den bestehenden Gesellschaftern Anton Willam (jetzt 25,6%), der Weekend Magazin GmbH aus Linz (jetzt 33,3%) und Arno Riedmann (jetzt 23,1%) aufgegriffen. Der Gesellschafteranteil von Bernhard Dürr blieb mit 18 Prozent unverändert.

Der geschäftsführende Gesellschafter Anton Willam bestätigte auf Anfrage der Wirtschaftspresseagentur.com die Veränderungen auf der Eigentümerseite. "Fritz Nussbaumer ist ausgeschieden, wird allerdings seine Weekend-Stammkunden noch bis Ende 2016 betreuen und damit für einen reibungslosen Übergang sorgen."

Fritz Nussbaumer begründet seinen Ausstieg beim Weekend Magazin Vorarlberg vor allem damit, dass der Online-Bereich für alle Medien von immer stärkerer Bedeutung werde und deshalb langfristige und größere Investments erfordere. "In meinem Alter habe ich mich aufgrund dieser Langfristigkeit dafür entschieden, aus diesem Medienunternehmen auszusteigen." Er konzentriere sich nunmehr auf seine Firma wap-media KG in Feldkirch, die ihm gemeinsam mit seiner Büropartnerin Irmgard Meyer gehört. Die wap-media KG habe per 1. Jänner 2016 die Anzeigen-Repräsentanz für das Vaduzer Medienhaus (Vaterland etc.) auf allen Märkten außerhalb von Liechtenstein und der Schweiz übernommen.

Das Weekend Magazin Vorarlberg erscheint seit 2005 jeweils alle 14 Tage, achtmal pro Jahr mit Verteilung im Schweizer Rheintal und in Liechtenstein. Die Gesamtauflage liegt bei mehr als 92.000 Stück. (gübi)