Bildschirmfoto 2012-06-26 um 17.10.20.png

Einreichungen für den Staatspreis Werbung 2012 ab sofort möglich

Der "Staatspreis Werbung" zeichnet aus dem breit gefächerten Feld der österreichischen Werbeproduktionen herausragende Kampagnen sowie Einzelleistungen in den Kategorien "Werbefilm" und "Print / Outdoor" aus. Prämiert werden sollen ganze Werbekampagnen sowie Werbefilme und Print/Outdoor-Sujets, die vorwiegend in Österreich kreiert bzw. produziert wurden und in Österreich zu sehen sind.

Einreichungen sind ab sofort möglich. Der Bundesminister für Wirtschaft, Familie und Jugend verleiht aufgrund der Entscheidung einer unabhängigen Jury den Staatspreis Werbung für die beste Werbekampagne sowie die Staatspreise Werbung in den Kategorien "Werbefilm" und "Print / Outdoor".

Der Staatspreis Werbung ist ein wichtiger Impulsgeber, aber auch ein Benchmarking Exercise für die österreichische Kommunikationswirtschaft. Ausgezeichnet werden die besten, kreativsten und innovativsten Werbeleistungen in Österreich. Auch dieses Mal gibt es einen Sonderpreis für kleine und mittlere Unternehmen sowie regionale Kampagnen.

Kriterien:

  • Kreativität der Idee, Originalität
  • Qualität der Umsetzung
  • Aussage am Punkt: Botschaft und Zielgruppenansprache
  • Umgang mit dem Medium: Innovative Ansätze
  • Grafische Qualität des Sujets (Grafik, Foto, Typo, etc.)

 

Die Jury vergibt jeweils bis zu drei Nominierungen für die beste Werbekampagne, den besten Werbefilm und das beste Print/Outdoor-Sujet. Aus diesen werden die Träger des Staatspreises Werbung, des Staatspreises Werbung in der Kategorie "Werbefilm" und des Staatspreises Werbung in der Kategorie "Print/Outdoor" gewählt.

Hochrangige Werbeexperten

Die Jury setzt sich aus Vertreter/inne/n nachstehend genannter Institutionen und Verbände zusammen und wird durch eine/n namhafte/n Proponenten/in aus der Werbe- oder Filmszene ergänzt. Diese/r wird auf Vorschlag der WKÖ vom Veranstalter bestellt. Der Juryvorsitz wird vom Veranstalter bestellt. Die Jury arbeitet ehrenamtlich. Das Juryergebnis wird den Teilnehmern innerhalb von acht Tagen nach Genehmigung des Juryprotokolls durch den Veranstalter mitgeteilt. Die Juryentscheidungen sind endgültig und unterliegen keinem Rechtsweg.

BMWFJ (Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend)

WKÖ – Fachverband für Werbung & Marktkommunikation

WKÖ – Fachverband der Film- und Musikindustrie

WKÖ – Vertreter der Fachgruppen Werbung der Bundesländer

WK Wien – Fachgruppe für Werbung & Marktkommunikation

WK Wien – Fachvertretung der Film- und Musikindustrie

ORF (Österreichischer Rundfunk Fernsehen)

VÖZ (Verband Österreichischer Zeitungen)

Vertreter/in der österreichischen Plakatwirtschaft

VÖP (Verband Österreichischer Privatsender)

PULS 4

VMÖ (Verband der Marktforscher Österreichs)

CCA (Creativ Club Austria)

IAA (International Advertising Association)

ÖWR - Österreichischer Werberat

IAB - Internet Advertising Bureau Austria 8

 

Und hier geht's zur Einreichung:

http://www.staatspreis-werbung.at/ausschreibung.php