Fachgruppe on tour: Storytelling im und über das Krankenhaus

Tabuthemen als Herausforderung für Kommunikationsprofis: Der gekonnte Umgang mit Tabuthemen zählt für Fachgruppenobmann Dr. Gerhard Hofer zu den Königsdisziplinen der professionellen Kommunikation. Auf seine Initiative öffneten sich die Türen einer sehr tabubehafteten Einrichtung.

KHBG-Kommunikationschefin Mag. Ulrike Delacher, MSc und Primar Dr. Jan Di Pauli begrüßten kürzlich eine interessierte Besuchergruppe unter der Leitung von Obmann Dr. Gerhard Hofer und Geschäftsführerin Sibylle Drexel, MA MSc im Landeskrankenhaus Rankweil. Der Chefarzt und Primar der Erwachsenenpsychiatrie hielt einen aufschlussreichen Vortrag über Fakten und Mythen zum Thema Depression und die Kommunikation mit Patienten und Angehörigen. Primar Di Pauli erläuterte die Wirkung antidepressiver Medikamente und effektiver Therapiemethoden bei schweren Krankheitsbildern, bei denen Gehirnregionen gezielt stimuliert werden.

Umfassende tägliche Kommunikationsleistung

KHBG-Kommunikationschefin Mag. Ulrike Delacher, MSc referierte über die zahlreichen Aufgaben der internen wie externen Kommunikation der Vorarlberger Krankenhausbetriebsgesellschaft. Die KHBG ist mit 4.500 Mitarbeitern sowohl einer der größten Arbeitgeber als auch eines der größten Unternehmen und Investor in die heimische Wirtschaft. Fünf Landeskrankenhäuser an sechs Standorten und zwei Pflegeschulen zählen zum kommunikativen Aufgabenbereich von Ulrike Delacher. Bei 95.000 stationären Fällen und 410.000 ambulanten Frequenzen jährlich lassen sich die Herausforderungen in PR, Krisen-PR und Pressearbeit erahnen.

Kleines Powerteam

Der sensible Bereich der Krankenhauskommunikation deckt ein breites Betätigungsfeld ab: Gesundheit ist ein Thema, das alle betrifft. Einzelne Schicksale wie das eines erfolgreich operierten Spitzensportlers eignen sich wiederum für Geschichten und Storytelling. Die mit zwei Vollzeit- und einer Halbzeitstelle besetzte Kommunikationsabteilung der KHBG bewältigt die Grafik- und Kommunikationsleistungen für Mitarbeiter- und Patientenmagazin, Pressearbeit und Onlineportale, Social Media u.v.m. In ihrem mitreißenden wie informativen Referat gelang es Mag. Delacher, selbst Kommunikationsprofis noch über das große Ausmaß und die sensiblen Aspekte der Krankenhauskommunikation in Erstaunen zu versetzen. Eine Führung durch ausgesuchte Bereiche des Landeskrankenhauses beschloss die Veranstaltung der Fachgruppe.