Fachgruppentagung mit kunstvoller „Fake"-Fotografie

Unsere Fachgruppentagung fand am 3. Oktober an einem besonderen Ort statt: Kurator Dr. Rudolf Sagmeister führte die Mitglieder der FG im Kundsthaus Bregenz durch die noch bis 7. Oktober dauernde Ausstellung des belgischen Medienkünstlers David Claerbout.

Fachgruppenobmann Dr. Gerhard Hofer begrüßte gemeinsam mit FG-Geschäftsführerin Mag. Sibylle Drexel, MA; MSc zur alljährlichen Fachgruppentagung. Neben  Tagesordnung und Beschlüssen erwartete die Mitglieder eine anregende und aufschlussreiche Führung durch das Haus. Dr. Rudolf Sagmeister gab dabei Einblicke in die architektonischen, bautechnischen und technischen Finessen des Gebäudes, erzählte über die Zusammenarbeit mit Architekt Peter Zumthor und die Schwellenangst  mancher Vorarlberger, das KUB und seine mit internationalen Künstlern bespielten Ausstellungen zu besuchen.

Bereichernde Führung

Einer dieser vielbeachteten internationalen Künstler ist der Filmer, Videokünstler und Fotograf David Clearbout, der am KUB die Kombination von Licht, Stille und Beton schätzt. Die Gleichzeitigkeit tausender Aufnahmen eines einigen Augenblicks aus allen Blickwinkeln bildet den Inhalt seiner digitalen Diashow „The Quiet Shore“. Die wie ein Schnappschuss wirkende Inszenierung transformiert eine Szene an der bretonischen Küste. In einer anderern Arbeit nimmt Claerbout den Betrachter in einem schwarzen Würfel auf einen virtuellen Waldspaziergang mit und bietet ihm eine entspannende Auszeit  mit Fakebildern, die in seinem Künstlerstudio entstanden sind.

Bei einem kleinen Imbiss vom Theatercafé bestand die Möglichkeit, sich auszutauschen – die Ergebnisse der Tagung werden noch gesondert übermittelt. Anbei eine kurze Bildnachlese.