Bildschirmfoto 2019-07-31 um 14.20.54.png

FAQ 2019 – länger, besser, voller

Vom 2. bis 9. September geht das FAQ Bregenzerwald mit zahlreichen neuen Programmpunkten in die vierte Runde – der Timetable ist bereits online. Die vier „Überfragen“, die sich durch das diesjährige FAQ Bregenzerwald ziehen werden, sind: „Wem glauben?“, „Was treibt dich an?“, „Wie geht Liebe?“, „Was bleibt?“

Heuer gibt es erstmals vier Tagesfragen, je eine für die Tage von Donnerstag bis Sonntag. Doch zuerst gibt es bereits in den Tagen davor Programm: Bereits am Dienstag, und Mittwoch gibt es Workshops mit spannenden Persönlichkeiten und Gelegenheiten, noch mehr in die Tiefe zu gehen, Themen intensiv zu bearbeiten und auch Wissen zu<br>vermitteln. Manchmal geht es mehr um die Hard, manchmal mehr um die Soft Skills. Einiges ist eher fürs berufliche Leben nützlich, anderes auch für das private – in beiden Bereichen soll das Gelernte jedenfalls dazu beitragen, Potentiale zu entfalten.

Am Mittwochabend, 4. September wird das Festival eröffnet. Wie gewohnt oben bei der Bergstation Baumgarten, mit F.M. Felder, Talk und Konzert – schon einen Tag früher als bisher. Danach geht es um die großen Fragen: „Wem glauben?“, „Was bewegt dich?“, „Wie geht Liebe?“ und „Was bleibt?“.

Am Donnerstag wird etwa über die Rolle der Medien in unserer Gesellschaft (mit dem wohl bekanntesten Journalisten Österreichs) gesprochen. Aus dem Programmheft: "wir fragen uns, wie unser Welt- und Wertebild entsteht und wer oder was uns dabei beeinflusst. Freitags beschäftigen wir uns mit Motivation und Leidenschaft und dem Suchen und Finden von Heimat. Der Samstag steht dann ganz im Zeichen der Liebe – und dazu zählen für uns Dinge wie Menschlichkeit und ein gutes Miteinander. Und wenn wir uns am Sonntag fragen „Was bleibt?“, dann tun wir das im Hinblick auf Bildung und Nachhaltigkeit. Am Sonntagabend trifft man sich noch auf ein letztes Getränk in der Homebase im Jöslar in Andelsbuch.

Zu Gast als Diskutierende, Moderierende sind u.a. Alexandra Föderl-Schmid, Armin Wolf, Ingrid Brodnig, Michael Landua, Klaus-Werner Lobo, Martin Gruber, Matthias Strolz, Ronja von Rönne u.v.a.

Die zahlreichen Workshops, Führungen, Konzerte, Diskussionen etc. finden an unterschiedlichen Orten in Bezau, Mellau, Schwarzenberg und Andelsbuch statt. Details findet ihr im PDF auf der rechten Spalte im Download oder unter: www.faq-bregenzerwald.com