Filmwerktage 2019 mit open space

Die richtige Story fällt nicht vom Himmel. Und sie besteht schon gar nicht aus illustriertem Wunschdenken. Wie man die Produktivität steigert, indem man klar anspricht, was es anzupacken gilt, worauf man beim Storytelling unbedingt achten sollte – das wird bei den Filmwerktagen am 17. und 18. 12. in der Villa Müller von Ip Wischin, dem international tätigem Corporate Storyteller – umrissen.

Der Auftakt der Filmwerktage findet am Dienstag, 17.12.19 um 20 Uhr mit dem Impulsvortrag "Corporate Storytelling  – Der Content fällt nicht vom Himmel" statt. Alles an einem Business ist Erzählung, ob man sich dessen bewusst ist oder nicht. Ob die Mitarbeiter sich mit ihrer Arbeit identifizieren, ob die Abteilungen zusammenspielen, ob das Management sich neuen Herausforderungen gewachsen fühlt: alles ist das Ergebnis einer soliden Story, in der alle im Unternehmen die Player sind. Die richtige Story fällt aber nicht vom Himmel. Und sie besteht schon gar nicht aus illustriertem Wunschdenken. Wie man die Produktivität steigert, indem man klar anspricht, was es anzupacken gilt, worauf man beim Storytelling unbedingt achten sollte – das wird hier von Ip Wischin, Corporate Storyteller bei einigen der größten Weltkonzerne – umrissen.

Filmcoach Ip Wischin

Ip Wischin hat bereits als Jugendlicher begonnen Kurz- und Experimentalfilme auf Super 8 zu drehen. 1981 begann er in New York Regie, Produktion und Schnitt an der  School of Visual Arts zu studieren und arbeitete später als Assistent von Miloš Forman (bekannt für Filme wie „Einer flog über das Kuckucksnest und Amadeus) an der Columbia University. Wischin dreht Indie-Filme und arbeitete als freier Mitarbeiter beim ORF als Drehbuchautor, war 10 Jahre lang künstlerischer Leiter, Regisseur und Schauspieler im Theater Pygmalion in Wien. Seit 2006 unterrichtet Ip Wischin non-formalistische, funktionale Filmdramaturgie um Geschichten zu entwickeln, in Wien, Hollywood und überall sonst auf der Welt. Seit einigen Jahren betreibt er eine eigene Beratungsfirma für Unternehmen aller Größenordnungen. Zu seinen zufriedenen Kunden zählen prominente Fernseh- und Filmemacher wie Robert Palfrader und Georg Riha. Mehr auf www.vienna-filmcoach.at

Open Space - ganztägiger Workshop

Am Mittwoch, 18.12.19 findet 10 bis 19 Uhr der Open Space statt. Woher der Content kommt, wenn schon nicht vom Himmel wollen wir in einem Open Space von allen Seiten beleuchten. Du hast eine brennende Frage dazu, die du gerne in einer Gruppe besprechen willst? Du bist gerade an einer bahnbrechenden Entwicklung dran und hättest gerne Input oder du stellst eine Produktneuheit vor, die für die Branche von hohem Interesse ist? Du möchtest dich mit anderen austauschen und hören, was sie zu sagen haben? Alles findet an diesem Tag seinen Platz.

Was ist ein „Open Space”?
In einem „Open Space” wird in kurzer Zeit innovativ und lösungsorientiert zu komplexen Themen oder Fragestellungen gearbeitet. Alle TeilnehmerInnen haben die Möglichkeit ihre Fragen und Themen einzubringen und gestalten das Format aktiv, selbstverantwortlich und selbstorganisiert mit.

Die Teilnahmegebühr für beide Tage beträgt 30 Euro und beinhaltet ein Begrüßungsgetränk beim Vortrag, sowie Pausengetränke und das Mittagessen beim Open Space. Für Filmwerk Mitglieder ist die Teilnahme kostenlos.

Anmeldung hier.