Götzner Softwareunternehmen Fusonic goes Bitcoin

Das Götzner Softwareunternehmen Fusonic wagt den Schritt in die Zukunft: Mit der Einführung von Bitcoin positioniert sich Fusonic als zukunftsgerichtete Softwareagentur. Kunden können künftig ihre Rechnungen in Bitcoin bezahlen, Mitarbeiter einen Teil des Gehaltes in Bitcoin auszahlen lassen. Bitcoin-basierte Software & Services, öffentliche Events sowie Workshops stehen im Mittelpunkt der Bestrebungen des Unternehmens.

Das Götzner Softwareunternehmen Fusonic steht für innovative Lösungen in Software, Mobile Apps & und Web-Development. Co-Founder Rene Ponudic erklärt zum Thema “Geld und Digitalisierung”:  “Das ist bei uns kein Muss, sondern ein dezidiertes Wollen”, so der Bitcoin-Verantwortliche. Er begründet die Beschäftigung mit der Technologie Bitcoin in der Agentur als logischen Schritt aufgrund der zunehmenden Verbreitung von Kryptowährungen.

Auch persönlich hat sich das Fusonic-Vierergespann aus Matthias Burtscher, Rene Ponudic, David Roth und Alexander Troy dem Bitcoin-Weg verschrieben. “Wir lieben es, großartige Software zu entwickeln. Klar, dass wir unser Know-how aktiv einbringen, um unseren Beitrag zum Erfolg dieser vielversprechenden Technologie zu leisten. Deshalb wollen wir Produkte und Dienstleistungen im Umfeld von Bitcoin evaluieren und anbieten. Mehr noch: Wir sehen uns als Vorreiter auf diesem Gebiet und wollen diese Innovation vorantreiben und für uns und andere entdecken”.

Profitieren sollen Mitarbeiter und Kunden
Trotzdem ist für das Fusonic-Team klar: “Wir missionieren nicht, wir klären auf und zeigen Chancen auf”. Denn Bitcoin ist, und darüber sind sich Rene Ponudic und seine Partner bewusst, nicht unumstritten. “Wir kennen die Kritik und gehen einen wohl überlegten Weg, der zu unseren Werten und unserem Bekenntnis zu nachhaltigem Wirtschaften passt. Dabei ist uns ist klar, dass Bitcoin sehr kontrovers diskutiert wird – sei es beispielsweise hinsichtlich des sehr hohen Energieverbrauches oder dem Potenzial für anonyme Zahlungen”. Doch der 32jährige ist überzeugt: “Nachdem wir uns  jahrelang intensiv mit Bitcoin beschäftigt haben, ist für uns klar, dass die Vorteile und Chancen von Bitcoin überwiegen und unsere Gesellschaft von Bitcoin profitieren kann.” Für Mitarbeiter heißt das: Wer möchte, kann einen Teil seines monatliches Gehalts in Bitcoin beziehen; Kunden der Softwareagentur sollen künftig ihre Rechnungen in Bitcoin bezahlen können.

Entdecken, informieren, einbeziehen: Teilen der Learnings

Aber auch eigene Liquiditätsreserven von Fusonic werden in Bitcoin konvertiert und langfristig gehalten, “um unsere Ersparnisse vor Inflation und Negativzinsen zu schützen. Oder, um es in Bitcoin-Sprache auszudrücken: Wir sind HODLer”, so Rene Ponudic. (Anmerkung: HODLer sind diejenigen, die an den langfristigen Erfolg glauben und sich durch hohe Volatilität und Kursschwankungen nicht beirren lassen.). Dass derartige Bitcoin-Fachbegriffe nicht jedermann geläufig sind und dass es zahlreiche Mythen, Kontroversen oder auch Fragen rund um Bitcoin und Blockchain gibt, ist für das Fusonic-Team eine Chance. “Wir wollen Bitcoin entdecken und unserem Umfeld die Vorteile und potenziellen Anwendungsfälle näher bringen – in internen Workshops und Diskussionen, auf unseren Social-Media-Kanälen, in Form von Blogartikeln, Newslettern und öffentlichen Events. Wir werden in den kommenden Monaten auch gezielt auf verschiedene Kritikpunkte eingehen und freuen uns, unsere Erfahrungen und Learnings auf unserem Weg mit allen Interessierten zu teilen”.

Neue Werte, neue Gelder
Grund für die Wahl nennt Ponudic weiters: "Als Gesellschaft können wir neue Werte in unserem Geldsystem verankern, die dringend benötigt werden und sich auf die Themen Stabilität, Sicherheit, Dezentralität, Internationalität oder Zugänglichkeit beziehen. Gerade hier zeigt sich: Bitcoin ist für alle da. Du brauchst lediglich eine Internetverbindung sowie ein Smartphone und schon bist du Teil des finanziellen Netzwerks – ganz ohne Formulare, Legitimation am Bankschalter oder lange Wartezeiten. Generell steht für uns fest: Bitcoin hat großes Potenzial, viele Probleme in unserem jetzigen Geldsystem zu lösen und durch die technologische Überlegenheit zum aktuellen Zahlungssystem völlig neuartige Anwendungsfälle zu ermöglichen. Wir freuen uns auf diese Zukunft und gestalten sie aktiv mit!"