dsgvo 1.jpg

Heute tritt die DSGVO in Kraft

Heute ist es soweit: Die neue Datenschutz-Grundverordnung tritt in Kraft. Die Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation hat nochmals einen Überblick zum Thema zusammengestellt. Österreich vertritt dabei das Prinzip: Beraten statt Strafen.

Die österreichische Novelle zum Datenschutzgesetz schafft Klarheit, was die Umsetzung der DSGVO anbelangt. Die ausdrückliche Regelung des Prinzips "Beraten statt Strafen" im Gesetzestext trägt dazu bei, den Unternehmen Ängste vor den hohen Strafdrohungen der Datenschutz-Grundverordnung zu nehmen. Ebenso soll die Klarstellung, dass bei strafbaren Tatbeständen, die vor dem Inkrafttreten des neuen Datenschutzregimes verwirklicht wurden, die günstigere Rechtslage anzuwenden ist, den Unternehmen die Umstellung auf die DSGVO erleichtern.

Maßnahmen zur Datensicherheit

Die Datensicherheit bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten soll in Zukunft noch effektiver gewährleistet werden.

Dabei sind unter anderem folgende Maßnahmen gefordert:
* die Pseudonymisierung und Verschlüsselung personenbezogener Daten (z.B. Passwortsicherungen von Dateien)
* die Fähigkeit, die Vertraulichkeit, Integrität, Verfügbarkeit und Belastbarkeit der Systeme und Dienste im Zusammenhang mit der Verarbeitung auf Dauer sicherzustellen (z.B. Zutritts-/Zugangskontrollen, Zugriffsbeschränkungen). Dazu gehört auch, dass unterstellte natürliche Personen, die Zugang zu personenbezogenen Daten haben, diese nur auf Anweisung des Verantwortlichen verarbeiten („Auftragsprinzip“)
* die Fähigkeit, die Verfügbarkeit der personenbezogenen Daten und den Zugang zu ihnen bei einem physischen oder technischen Zwischenfall rasch wiederherzustellen (z.B. Backup-Programme)
* ein Verfahren zur regelmäßigen Überprüfung, Bewertung und Evaluierung der Wirksamkeit der technischen und organisatorischen Maßnahmen zur Gewährleistung der Sicherheit der Verarbeitung (z.B. Selbstevaluierungsprozesse).

Zusammenfassung DSGVO

Optimalerweise haben Sie sich bzw. Ihr Unternehmen bis heute DSGVO-fit gemacht.

Hier finden Sie einen Bericht des „Kurier“, der nochmals einen guten Überblick gibt.

Fragen? WKV Rechtspolitische Abteilung

Bei Fragen rund um die Datenschutz-Grundverordnung und sonstigen rechtlichen Themen hilft Ihnen gerne die rechtspolitische Abteilung der WKV weiter:

Telefon: +43 5522 305 1122
E-Mail: rechtsservice@wkv.at

Generelle Infos zur DSGVO:
http://wko.at/datenschutz