Lehrlingsbonus und weitere Förderungen für Lehrbetriebe

Die Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation wird die im letzten Herbst gestartete Ausbildungsoffensive auch nach Corona weiterführen und ausbauen. Gerne verweisen wir in diesem Zusammenhang auf die Förderungen, die Lehrbetriebe - und solche die es noch werden möchten - erwarten. Dazu zählt u.a. auch ein Lehrlingsbonus von 2000 Euro für neu aufgenommene Lehranfänger.

Immer wieder melden sich in der Fachgruppe junge Menschen, die sich für den Lehrberuf "Medienfachmann/frau" interessieren. Dringend gesucht werden weitere Ausbildungsbetriebe in Vorarlberg - denn gut ausgebildeter Nachwuchs ist ein Gewinn für die ganze Branche. Erleichterungen wie die Beschulung innerhalb von Vorarlberg sowie Förderungen und Sonderförderungen unterstützen die Betriebe dabei.

Gerne informieren wir daher, welche Förderungen zur Lehrlingsausbildung in Frage kommen und wie  diese beantragt werden können. Zur Unterstützung bietet die WKV  Förderanträge, Merkblätter, Ausfüllhilfen und Ansprechpartner zum jeweiligen Thema. Lehrbetriebe können zusätzlich Unterstützung bei Themen wie Coaching und Beratung, Lernschwierigkeiten, Basisförderung und Lehrabschlussprüfung nutzen.

Attraktive Fördermöglichkeiten

Einem finanziellen Aufwand für die Lehrlingsentschädigung im ersten Lehrjahr in Höhe von € 10.640,00 (ohne Dienstgeberanteil zur Sozialversicherung) stehen mögliche Förderungen von € 10.080,00 gegenüber. Mehr entnehmen Sie dem PDF in der rechten Spalte.

Lehrlingsbonus

Aus aktuellem Anlass der Covid-19-Krise wurde eine befristete Förderung von 2.000 Euro pro Lehranfänger eingeführt, der Lehrlingsbonus 2020: Um einem Rückgang der Lehrlingsaufnahme entgegenzuwirken, fördert der Bund jene Unternehmen mit 2.000 Euro pro Lehrling, die während der Corona-Krise Lehranfänger eingestellt haben oder bis 31. Oktober noch einstellen werden.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

  • Neuer Lehranfänger mit Abschluss des Lehrvertrages zwischen 16.3. und 31.10.2020 und Beginn der Lehrzeit zwischen 16.3. und 31.12.2020.
  • Lehranfänger sind auch Personen mit Anrechnungen aus Vorlehrverträgen unter einem Jahr oder auch längeren schulische Anrechnungen.
  • Der Lehrling ist in beliebigem Lehrjahr aus einer ÜBA (Überbetrieblichen Lehrausbildung) in ein betriebliches Lehrverhältnis übernommen worden und der Lehrvertrag wurde zwischen 16.3.2020 und 31.3.2021 abgeschlossen.
  • Es ist das Lehrverhältnis nicht während der gesetzlichen Probezeit aufgelöst worden.


Wer beantragt die Förderung bis wann?

  • Ein Förderantrag ist durch den Lehrberechtigten oder eine bevollmächtigte Person einzubringen. Auf Grundlage diese Antrages werden alle in Frage kommenden Lehrverträge seitens der Lehrlingsstellen überprüft und der Bonus jeweils überwiesen.
  • Der Antrag muss spätestens drei Monate ab Erfüllung der Fördervoraussetzungen – das heißt ab dem Zeitpunkt des Ablaufs der dreimonatigen Probezeit - bei der Lehrlingsstelle eingelangt sein. Für Lehrverhältnisse, deren Probezeit vor dem 1. Juli 2020 endeten, beginnt die Frist mit 1. Juli.

Stellen Sie Ihren Antrag elektronisch und sicher über das Lehre.Fördern-Online-Service (LOS).

Weitere Förderungen in Aussicht

Die Bundesregierung plant, die Förderung durch diesen Lehrlingsbonus ab Oktober durch zusätzliche Beträge (zu den schon erhaltenen 2000 Euro) zu erhöhen. Nähere Informationen folgen, sobald die neue Richtlinie in Kraft ist.

Ausbildungsverbünde

Gefördert werden auch Ausbildungsverbünde und Zusatzausbildungen über das Berufsbild hinaus im Ausmaß von 75 Prozent der Kurskosten bis zu einer Gesamthöhe von 2.000 Euro. Zusätzlich können Vorbereitungskurse auf die Lehrabschlussprüfung bis zu einer Gesamthöhe im Ausmaß von 75 Prozent der Kurskosten bis zu einer Gesamthöhe von 500 Euro gefördert werden.

Weitere Angebote für Lehrbetriebe finden Sie in der Gesamtübersicht der Förderarten:

Wer Lehrlinge ausbilden möchte, informiert sich gerne auch direkt hier:

Lehrlingsstelle/Berufsausbildung
Bahnhofstraße 24
6850 Dornbirn
Telefon: +43 5522 305 1155
E-Mail: lehre@wkv.at