Lernen vom internationalen Kampagnenberater

Er hat selbst eine spannende Story zu erzählen und vermittelt anderen gerne sein umfangreiches Digitalmarketing-Wissen: Der Politik- und Kommunikationswissenschaftler Julius van de Laar überzeugte vergangene Woche die Teilnehmenden des Digital Storytelling-Workshops der Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation.

Van de Laar war in den US Präsidentschaftswahlkämpfen 2008 und 2012 hauptamtlicher Wahlkämpfer für Barack Obama und Kampagnenberater im deutschen Bundestagswahlkampf 2009. Mit einem Blick hinter die Kulissen einer der innovativsten und revolutionärs­ten Kampagnen aller Zeiten startete der Workshop, der das Jahresmotto der Fachgruppe perfekt abrundete: Exkursionen und Bildungsveranstaltungen des Jahres 2018 standen heuer unter dem Motto „Storytelling“: Inhalte müssen so verpackt werden, dass die Zielgruppe bereit ist sie zu verinnerlichen. Eine strategisch aufgebaute emotionale Story hilft als effektive Methode dabei, komplexe Inhalte verständlich zu machen und Botschaften zu verbreiten. Das digitale Storytelling wird als Content-Marketing-Strategie eingesetzt, in der Text, Fotos, Videos, Audios, Grafiken und Karten multimedial wirkungsvoll verknüpft werden können.

Inspirierende Botschaften

Zwei Tage lang stellte Julius van de Laar das Digitale Storytelling zur Kundengewinnung und -mobilisierung mit zahlreichen Praxisbeispielen in den Mittelpunkt. Der Kommunikationsstratege erläuterte die Möglichkeiten von Heldenreisen und Archetypen für Narrative und den strategischen Aufbau einer Customer Journey - den Weg des Kunden vom Erstkontakt mit der Marke bis zur Handlung oder dem Kauf. Erfolgreiche Beispiele für Cross-Channel-Marketing und Influencer-Marketing wechselten mit Initiativen und dynamischen Kampagnen großer Marken.

Tools, Tipps und Apps

Am zweiten Workshoptag wurden Werkzeuge für Multi-Channel-Marketing,  Lead-Generierung und Conversion-Rates, Insights aus Big Data, Personas, User-Journeys, Empowerment-Marketing, die Einbindung der richtigen Touch-Points und viele weitere Digitalmarketing-Themen präsentiert. Der Bogen spannte sich von Martin Luther Kings „I have a dream“, Apples 1984-Werbespot bis zu aktuellen Kampagnen von Edeka, Lego, Hornbach und Co. Zahlreiche Tools, Tipps und Apps rüsten die Workshopteilnehmer für  berufliche Herausforderungen. Die Maxime „Sell the problem you solve, not the product“ begleitet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ebenso wie die Erkenntnis "keine Mobilisierung ohne Polarisierung" sowie die Aufforderung, Authentizität im Campaigning ganz nach oben zu stellen. Danke an Julius van de Laar für den spannenden und lohnenswerten Blick hinter die Kulissen erfolgreicher Content-Marketing-Strategien.