Marcel Nitz wird doch nicht Medienzoo-Geschäftsführer

(wpa) Der Bregenzer Marcel Nitz wird entgegen ursprünglichen Ankündigungen nun doch nicht als zukünftiger Geschäftsführer zur Medienzoo Bewegt Bild Kommunikation GmbH in Dornbirn wechseln. Das ergab eine wpa-Nachfrage bei Firmengründer Ulrich Herburger.

Eigentlich hätte Nitz per 1. Juli 2017 bei Medienzoo seine Tätigkeit aufnehmen und in den kommenden zwei Jahren die Geschäftsführung übernehmen sollen. "Marcel Nitz hat gar nie bei uns angefangen. Er hat sich schon zuvor für eine andere berufliche Zukunft entschieden", so Herburger. Mit dem Verkauf des Unternehmens an Ländle TV habe diese Entscheidung allerdings nichts zu tun, sagte Herburger.

Marcel Nitz war bislang für keine Stellungnahme erreichbar. Er arbeitete seit Februar 2015 bei der Industriellenvereinigung Vorarlberg als Pressereferent. Davor war er in der ÖVP Vorarlberg für Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation verantwortlich.

Geschäftsführung bei Medienzoo ausgetauscht

Nach dem berichteten Verkauf von Medienzoo an die Ländle TV GmbH aus Götzis, an der die Schwarzacher Russmedia-Gruppe seit einiger Zeit die Mehrheit der Anteile hält, haben sich allerdings nicht nur die Eigentumsverhältnisse geändert. Denn gleichzeitig mit dem Verkauf wurde auch der Firmengründer und bisherige Geschäftsführer Ulrich Herburger als Geschäftsführer von Medienzoo gelöscht. Neuer Geschäftsführer der Medienzoo Bewegt Bild Kommunikation GmbH ist jetzt Günther Oberscheider von Ländle TV, die Prokura hat seit einigen Tagen Bianca Oberscheider inne. (gübi)