Marco Spitzar und „Die schönsten Bücher Österreichs 2021“

Am 15. Juni 2022 wurden die Ehrenurkunden an die Gewinner:innen des Wettbewerbs "Die schönsten Bücher Österreichs 2021" vergeben. Die von Kurt Dornig gestaltete Publikation von Marco Spitzar "Wir kommen total verklebt auf die Welt " wurde zu einem der schönsten Bücher prämiert.

Am 15. Juni 2022 überreichten der Leiter der Kunst- und Kultursektion im Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport (BMKÖS) Jürgen Meindl und Benedikt Föger , Präsident des Hauptverbandes des Österreichischen Buchhandels (HVB), die Ehrenurkunden an die Gewinner:innen des Wettbewerbs "Die schönsten Bücher Österreichs 2021". Die Verleihung fand im Palais Niederösterreich in Wien statt.

Eine Fachjury mit sieben Vertreter:innen aus Verlagswesen, Buchhandel, Gestaltung und Druck wählte aus 170 Einreichungen des Jahrgangs 2021 15 Gewinnertitel zu den schönsten Büchern Österreichs.
Marco Spitzars Publikation  – Wir kommen total verklebt auf die Welt
wurde zu einem der schönsten Bücher Österreichs 2021 prämiert wurde.

Jurybegründung:

Der „UHU“ steht im Zentrum des Werkkataloges "Wir kommen total verklebt auf die Welt" des Vorarlberger Künstlers Marco Spitzar. Dem Künstler geht es jedoch weniger um die verbindende Eigenschaft des bekannten gelben Klebstoffes, denn um seine haptische und visuelle Wirkung, die einer partiellen UV-Lackierung ähnelt. Dieser Effekt wurde auf dem Cover nachgestellt und gibt den Leser:innen die Möglichkeit die skulpturalen Eigenschaften der Zeichnungen zu erfahren. Ein schwerer und stabiler Karton legt sich schützend um den Inhalt und umso überraschender ist es, dass dieses Buch eigentlich ein Heft ist, das auf einer einfachen Fadenheftung basiert. Diese Bindetechnik ist jedoch nicht pragmatisch eingesetzt, sondern verhält sich harmonisch zum Inhalt und führt dazu, dass sich die Seiten wunderbar öffnen und blättern lassen. Hier wird Raum geschaffen für ein Bildlayout, das von briefmarkengroßen bis zu fast seitenfüllenden Abbildungen changiert. Die schwere und stabile Hülle des Covers erzeugt im Zusammenspiel mit dem spannenden Bildlayout und der Fadenheftung eine konsistente Form, welche das künstlerische Werk vielschichtig erfahrbar macht.

Auftraggeber:
Marco Spitzar, Dornbirn

Text:
Maximilian Lang, Wien

Konzept/Gestaltung:
Kurt Dornig, Dornbirn
Für den Dornbirner Buchgestalter ist dies bereits die 10. Auszeichnung
im Rahmen der „Schönsten Bücher“ Wettbewerbe.

Produktion:
Thurnher Druckerei, Rankweil ¬
Mader Werbetechnik, Lauterach

Die Publikation wurde vom Künstler im Eigenverlag in einer limitierte Editions-Auflage von 250 nummerierten und signierten Exemplaren herausgebracht und ist auch bei ihm erhältlich.

Weitere Informationen zum Wettbewerb und den Gewinner:innen unter:
www.schoenstebuecher.at