PR am Mittag: Feldkirch 800 - Eine Stadt mit einem außergewöhnlichen Jubiläum

Feldkirch 800 ist das beste Beispiel dafür, was entstehen kann, wenn Bürgerinnen und Bürger bereit sind, ihre Stadt mitzugestalten. Der PRVA Vorarlberg widmet sich in seiner nächsten Veranstaltung der Reihe "PR am Mittag" am Donnerstag, den 21. Februar um 12 Uhr im Restaurant des Montforthauses Feldkirch dieser Thematik.

Das Stadtjubiläum "Feldkirch 800" im vergangenen Jahr war ein außergewöhnliches Event mit und für alle Feldkircherinnen und Feldkircher und über die Stadgrenzen hinaus. Wir sprechen mit den PR- und Event-Verantwortlichen Susanne Backmeister, Edgar Eller und Katharina Berchtold über ihre Arbeit, Ziele und Visionen rund um diese Großveranstaltung.

Ein Stadtjubiläum mit und für alle Feldkircherinnen und Feldkircher zu schaffen war das Ziel. Gemeinsam hat Feldkirch besondere Geschichten gefeiert und ist in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Stadt eingetaucht. Feldkirch hat sich im Jubiläumsjahr als offene, lebenswerte und interessante Stadt gezeigt. Und über das Stadtjubiläum hinaus sollen die tragenden Themen „Humanismus“, „Grenzen“ und „gelingendes Leben“ auch weiterhin präsent sein.

Das war das Jubiläumsjahr 2018
Im Rahmen von Feldkirch 800 haben insgesamt 104 Veranstaltungen stattgefunden. Die Jubiläumsausstellung haben von März bis Ende 2018 rund 26.000 Interessierte besucht. Aus der Publikationsreihe zur Geschichte Feldkirchs wurden 1.400 Bücher verkauft. Auf der Homepage feldkirch800.at konnten über 40.000 Zugriffe verzeichnet werden. Der beliebteste Suchbegriff war „Lichtstadt“. Die Lichtstadt Feldkirch hat im Oktober 30.000 Besucher aus der Region in die Innenstadt gelockt. Feldkirch 800 konnte 37 Sponsoren gewinnen, die maßgeblich zum Jubiläumsjahr beigetragen haben.
Aufgrund des großen Erfolges der Jubiläumsausstellung wurde der Ausstellungszeitraum bis 29. September 2019 verlängert.

Anmeldungen bis 18. Februar erbeten an: vorarlberg@prva.at