PRVA Vorarlberg: PR-Forum in Dornbirn

Drei Referenten, drei unterschiedliche Themen und eine ganze Menge an Einblicken, Erfahrungswerten und Tipps bietet das PR-Forum des PRVA Vorarlberg am Dienstag, 12. November 2019 um 17.30 Uhr im Raiffeisenforum Dornbirn.

Was braucht es für die Entstehung eines Newsrooms? Wie funktioniert Kommunikation in einem Familienbetrieb? Und was hat es mit der Seefelder Pistenraupe in Norddeutschland auf sich? Dr. Nadine Stutz, Roman Giesinger und Elias Walser plaudern beim zweiten „PR-Forum“ aus dem Nähkästchen. Dazu lädt der PRVA herzlich ein.

Programm
Beim diesjährigen PR-Forum lassen uns drei Kommunikationsverantwortliche hinter die Kulissen ihrer Arbeit schauen. Was wird von ihnen gefordert? Welche Probleme treten dabei auf, und wie lösen sie diese?

Dr. Nadine Stutz von der Raiffeisen Schweiz berichtet von der Entstehung eines Newsrooms.
Roman Giesinger von Meusburger Formaufbauten erzählt von der Kommunikation mit bestehendem und hoffentlich zukünftigem Personal.
Elias Walser von der Olympiaregion Seefeld verrät uns die Geschichte der fehlgeleiteten Pistenraupe und die Folgen.

Die ReferentInnen

Dr. Nadine Stutz

Nadine Stutz ist Leiterin der digitalen Kommunikation bei Raiffeisen Schweiz. Hier hat sie den großen Schritt gewagt und einen Newsroom gegründet. Unter dem Titel „Der Newsroom – Vom Kanal zur Geschichte“ gibt sie uns tiefe Einblicke. Was braucht es alles, um in einem Unternehmen die Bereiche Marketing, Kommunikation und PR in einem Newsroom unter ein Dach zu bringen? Wie gelingt die Brücke zwischen Bewährtem und Innovativem? Und welche Rolle spielen die Menschen dabei?

Roman Giesinger
Roman Giesinger sitzt in der Geschäftsleitung von Meusburger Formaufbauten und leitet die regionale Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit. In seinem Beitrag „Wie HR in einem Vorarlberger Familienunternehmen funktioniert“, berichtet er aus eigener Erfahrung. Er weiß, dass professionelle Kommunikation im Personalbereich unverzichtbar ist. Aber wie geht das bei der Lehrlingssuche? Was muss man dabei bedenken, welche Kanäle nutzen und wie kommunizieren?

Elias Walser
Elias Walser ist Geschäftsführer der Olympiaregion Seefeld. Er erzählt uns aus erster Hand "Die Geschichte der fehlgeleiteten Seefelder Pistenraupe. Wie aus einer Social-Media-Aktion eine PR-Geschichte wurde, die so niemand geplant hatte". Warum erhält ein PR-Gag eine Rüge vom PR-Ethik-Rat? Wie schnell wird aus positiver negative Aufmerksamkeit? Und, was hat er daraus gelernt?

Datum: Dienstag, 12. November 2019
Beginn: 17.30 Uhr
Ort: im Raiffeisenforum Dornbirn, Rathausplatz 8, 6850 Dornbirn
Eintritt: 40 Euro für Nicht-Mitglieder

Anmeldung
Der PRVA bittet um Anmeldung bis spätestens Donnerstag, 7. November unter vorarlberg@prva.at . Wer nach erfolgter Anmeldung seine Pläne ändert, sollte dies bitte mitteilen, um anderen Interessierten die Chance auf eine Teilnahme zu geben.