Rechte, die sich rechnen - Gestaltung gut kalkuliert

Das nächste Weiterbildungsangebot unserer Fachgruppe im designforums V neu findet am 8. Oktober statt: Die Kalkulation von Gestaltungsaufträgen als Um und Auf in der täglichen Arbeit eines/einer Designer:in. Wie berechnet man seinen individuellen Stundensatz? Welche Faktoren spielen eine Rolle? Wie ist das mit den Nutzungsrechten?

Was bedeutet es, alle Daten und damit auch Rechte aus der Hand zu geben? Wie berechnet man deren Wertigkeit? Was bedeutet es, wenn eine Designleistung Jahre später wieder Verwendung findet?

Severin Filek, Geschäftsführer von designaustria, gibt auf Fragen wie diese die Antworten und vermittelt relevantes Praxiswissen. Er stellt ein in der Branche verbreitetes und leicht nachvollziehbares Faktorensystem vor, das anhand einiger Berechnungsbeispiele auch gleich praktisch angewendet wird.

Keine Mathematik, keine Kostenrechnung sondern Tipps und Tricks von und für Designschaffende und ein Bewusstmachen von Wertigkeit; eine Einführung in Nutzungskategorien, Hinweise zu Faktoren wie Nutzungsdauer und Reichweite und wie sich diese auf das Honorar auswirken, das für eine Kreativleistung in Rechnung gestellt werden kann.

Es gibt Infos zu Grundlagen der Kalkulation und Stundensatzberechnung sowie eine Einführung in die Themen Urheber-, Persönlichkeits- und Nutzungsrechte. Zahlreiche Tipps, Guidelines und Argumentationshilfen für einen professionellen Berufseinstieg erwarten die Teilnehmer:innen.

Der Nachmittag richtet sich vor allem an am Beginn einer selbstständigen Tätigkeit stehende Gestalter:innen bzw. solche, die ihre Argumentationstechnik und Sicherheit in der Kalkulation immer wieder bestärken wollen.


DATUM: Freitag, 08. Oktober 2021
UHRZEIT: 14.00 - 18.00 Uhr
ORT: designforum Vorarlberg, Hintere Achmühlerstraße 1, 6850 Dornbirn
KOSTEN: € 111,- pro Person (mit dem BildungsPlus nur mehr 55 Euro)


Zeitplan:
14.00 bis 16.00 Uhr: Vortrag
16.00. bis 16.15: Kurze Pause
16.15 bis 18.00 Uhr: Vortrag


Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und bitten um Ihre Anmeldung bis spätestens 05. Oktober 2021.