Social Media Recht – Die 7 häufigsten Fallstricke

Am 30. März findet um 12.15 Uhr im KUB Café in Bregenz ein "PR am Mittag" mit Dr. Christine Knecht-Kleber statt. Sie ist die erste Anwältin, die sich in Vorarlberg auf das Thema IT- und Medienrecht spezialisiert hat. Sie referiert zum Thema: "Social Media Recht – Die 7 häufigsten Fallstricke und wie sie vermieden werden können."

Ohne Facebook, Twitter, Pinterest und Instagram geht heute fast nichts mehr. Täglich werden Millionen von Fotos, Texten und Videos gepostet, geteilt, verlinkt und geliked. Nicht nur von Privatpersonen, sondern auch von Unternehmen für die Social Media Plattformen zu einem unverzichtbaren Marketinginstrument ihrer Präsentation und Außendarstellung geworden ist. Dabei ist jedoch Vorsicht geboten. So vielfältig die unterschiedlichen Kanäle sind, so zahlreich sind auch die rechtlichen Fallen, die sich bei der Anwendung und Pflege von Unternehmensprofilen in sozialen Netzwerken ergeben können. Als juristischer Laie ist man darauf oft nicht vorbereitet.

Die Referentin Dr. Christine Knecht-Kleber, LL.M, wird für uns in ihrem Kurzvortrag das weite und komplexe Themenfeld des Social Media Rechts auf die sieben relevantesten juristischen Fallstricke reduzieren und dazu praktische Tipps geben, wie sie einfach vermieden werden könnten.

Über die Referentin

Zu den Spezialgebieten der Referentin zählen das Datenschutzrecht, E-Commerce-Recht, Urheber- und Markenrecht, Innovationsschutz, Wettbewerbsrecht und natürlich das Social-Media-Recht. Seit ihrer Unternehmensgründung Anfang 2016 berät sie zahlreiche Unternehmen und Agenturen bei rechtlichen Fragen rund um die genannten Themengebiete. Zudem ist sie als Dozentin an der Fachhochschule Vorarlberg, der Universität Liechtenstein und dem WIFI Vorarlberg tätig.Nach dem Input der Referentin bleibt beim Mittagessen genügend Zeit zum Austausch der Teilnehmer untereinander.

Anmeldung notwendig:

vorarlberg@prva.at