Staatspreis für Public Relations 2013 ausgeschrieben

Die Ausschreibung 2013 für den Staatspreis Public Relations ist eröffnet! Einsendeschluss ist Freitag, der 20. September 2013. Es gibt KEINE Fristverlängerung

Zur Förderung der professionellen und verantwortungsvollen Öffentlichkeitsarbeit verleiht der Bundesminister für Wirtschaft, Familie und Jugend (BMWFJ) jährlich den »Staatspreis Public Relations«.

Ausgezeichnet werden besondere Leistungen auf dem Gebiet der Public Relations, die im Rahmen einer PR-Konzeption realisiert worden sind und deren Abschluss bzw. überwiegende Umsetzung in den Zeitraum zwischen 1. Jänner 2012 und 30. Juni 2013 fällt. Teilnahmevoraussetzung ist, dass eine aussagekräftige Zielerreichungskontrolle in der Einreichung dokumentiert wird.

In Betracht kommen nur PR-Arbeiten, die unternehmerische Leistungen betreffen, die den relevanten Zielsetzungen des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend entsprechen. Diese Ziele sind unter anderem das Erreichen einer hohen und marktgerechten Qualität von Produkten und Dienstleistungen sowie die Berücksichtigung der Notwendigkeit eines sozial verträglichen und umwelt- sowie ressourcenschonenden Wirtschaftens. Für den Staatspreis für Public Relations können keine Arbeiten berücksichtigt werden, die sich mit werblichen Konzeptionen oder Umsetzungen beschäftigen.

Teilnahme

Einreichungen können durch den PR-Träger oder durch die PR-Agentur / den PR-Berater in Abstimmung mit dem PR-Träger erfolgen. Teilnahmeberechtigt sind juristische und physische Personen sowie Personengesellschaften des Handelsrechts, die in Österreich ansässig sind. Die Bewerbung steht PRVA-Mitgliedern und Nichtmitgliedern gleichermaßen offen.

Mit diesem Staatspreis will das Bundesministerium zur Stärkung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit Österreichs als Hauptbestimmungsfaktor für Wachstums- und Einkommensentwicklung unter Berücksichtigung eines hohen sozialen und ökologischen Standards beitragen. Mit der Ausrichtung und Organisation des Staatspreises wurde der Public Relations Verband Austria (PRVA) beauftragt.

Mehr auf

http://www.prva.at/veranstaltungen/awards/pr-staatspreis/staatpreis-pr/