Thomas Schmidle leitet neue ORF-Abteilung "Kreation und Kommunikation"

Aus dem bisherigen „Marketing“ des ORF Vorarlberg wird die neue Abteilung „Kreation und Kommunikation". Der 32-jährige Kleinwalsertaler Thomas Schmidle übernimmt die Leitung und folgt damit Thomas Pachole nach, der Ende 2012 das Unternehmen verlassen hat.

Thomas Schmidle studierte Kommunikationswissenschaft und war über fünf Jahre als Konzeptionist und Texter in einer renommierten Salzburger Agentur tätig, bevor er Anfang 2008 als trimedialer Redakteur für Radio, Fernsehen und Internet zum ORF Vorarlberg wechselte. Anfang 2010 ging er zurück nach Salzburg zum damals noch jungen Privatsender ServusTV. Als Redaktionsleiter der viel beachteten Diskussionssendung „Talk im Hangar-7" zeichnete Schmidle für über 100 Sendungen verantwortlich, in denen u.a. der Dalai Lama oder Mondfahrer Neil Armstrong zu Gast waren, was international für Aufsehen sorgte.

Kenner der Rundfunklandschaft

ORF-Landesdirektor Markus Klement ist überzeugt, mit Thomas Schmidle eine Idealbesetzung gefunden zu haben: „Er verfügt über jahrelange Erfahrung als leitender Fernseh-Redakteur und Producer und weiß auch, wie Radio und Online-Medien funktionieren. Er kennt Land und Leute und bringt die Kreativität und Kommunikationsfähigkeit eines erfahrenen Konzeptionisten und Texters mit", so Klement.

Schmidle, der seine neue Funktion als Leiter für Kreation und Kommunikation am 1. März antreten wird, soll verstärkt auf Kooperationen mit dem Bayerischen Rundfunk (BR), dem Südwestrundfunk (SWR), dem Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) sowie Radio Liechtenstein setzen.