„Wir haben offen!“ – Beratungsbranche ist trotz Lockdown voll im Einsatz

Der Obmann der Sparte Information und Consulting, Dieter Bitschnau, stellt klar, dass die Dienstleistungsunternehmen trotz Lockdown geöffnet haben und für ihre Kunden da sind.

„Die Vorarlberger Kommunikationsunternehmen, Versicherungsvermittler, Unternehmensberater, Buchhaltungsberufe, IT-Dienstleister, Ingenieurbüros, Druckereien und Immobilienexperten sind nicht vom aktuellen Lockdown betroffen“, informiert Dieter Bitschnau, Obmann der Sparte Information und Consulting in der Wirtschaftskammer Vorarlberg, und führt aus: „Die Dienstleistungsunternehmen haben geöffnet und sind für ihre Kunden da. Beratungs- und Kommunikationsdienstleister können ungehindert weiterarbeiten.“

Spartenobmann Bitschnau erklärt weiter, dass „Beratungskontakte aktuell nach Möglichkeit online oder telefonisch abgewickelt werden. In manchen Fällen ist ein persönlicher Kontakt zum Kunden jedoch unerlässlich. Kundenberatungen können stattfinden – natürlich gestalten die Dienstleistungsunternehmen jeden persönlichen Kontakt unter größtmöglichen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen.“ Die Zwangspause, die der Lockdown für viele Menschen bedeutet, sei auch ein guter Zeitpunkt, längst anliegende Themen anzugehen, etwa den Versicherungsschutz zu aktualisieren, die IT-Sicherheit auf den neuesten Stand zu bringen oder den Steuerausgleich vorzubereiten, ergänzt Dieter Bitschnau abschließend.