Wusstet Ihr, dass....

Unser FG-Vizeobmann Hanno Schuster hat wieder Interessantes und Wissenswertes aus der Branche gesammelt.

Wusstet ihr, dass ...
...  lt. Cannes Lions 2021 die Digitalisierung des Handels, die Verschmelzung von Gaming und Werbung sowie Nachhaltigkeit zu den wichtigsten globalen Kommunikationstrends zählen. So beschäftigten sich 42 Prozent der Einreichungen in der Sparte Design mit Nachhaltigkeit. Die Einreichungen für Digitalisierungsprojekt im Handel stiegen um 12 Prozent im Vergleich zu 2019. Früher oder später treffen solche Trend auch bei uns ein.

...  die erste werbefreie Stadt in der Schweiz ist? Ab dem Jahr 2025 wird kommerzielle Werbung in der Genfer City verboten. Angeregt hatte dies die „Null Werbung-Initiative“. Die rot-grüne Mehrheit der Parlamentarier schloss sich der Idee an.

...  Anzeigen, die im Umfeld passender Inhalte platziert werden, zu einer um 43 Prozent höheren übergreifenden Werbeerinnerung führen? Die Studie von Integral Ad Science zeigt beispielsweise, dass eine Autoanzeige in der Nähe von Autoinhalten, eine um 23 Prozent höhere Aktivierung in jenem Teil des Gehirns, das für die Erinnerung an praktische Details auslöst, zuständig ist.

...  Google und Facebook eine Gefahr für die Demokratie sind? Das sagt niemand Geringerer als der Vorstand eines der größten europäischen Medienkonzerne. Philipp Welte. „Google und Facebook sind in ihrem hegemonialen Streben zu einer Gefahr für unsere Demokratie geworden. Es wird Zeit, das in aller Deutlichkeit zu erkennen und klar zu benennen.“

... das Forscherteam von Facebook Instagram eine bedrohlich negative Wirkung bescheinigt? Eine unternehmensinterne Präsentation zeigt offenbar, das besonders junge Frauen und Mädchen unter dem Druck, dem sie auf Instagram begegnen leiden. In Großbritannien führten 13 Prozent (!) der befragten Jugendlichen ihre Suizidgedanken auf Instagram zurück. Text auf einem Facebook-Slide: „Wir verschlimmern Körperwahrnehmungsprobleme bei drei von zehn Mädchen."
Aus „manager magazin“ online

... FOMO die Abkürzung für „Fear of missing out“ – die Angst, etwas zu verpassen – bedeutet? Dabei geht es um die Angst, sein soziales Umfeld zu verlieren oder gar abgehängt zu werden, wenn man an bestimmten Veranstaltungen nicht teilnimmt. Geht es manchen Unternehmen nicht ähnlich ...?

... dass ein deutscher Hersteller von Getränkedosen das Zischen einer Getränkedose beim Öffnen gesetzlich schützen lassen will? Geklagt hat der deutsche Getränkehersteller Ardahg. Beim Amt der EU für Geistiges Eigentum haben die Manager eine sogenannte Klangmarke beantragt.
Aus Deutschlandfunk „Wissen“