webdsgvo.jpg

Expertentipp Video-Konferenzen

Der aktuelle Bedarf an digitalen Meetings ist hoch. Von Skype bis Zoom buhlen aktuell zahlreiche große Player um den Zugriff der eingebauten Kameras und Mikrofone. Digitalstratege Oliver Ruhm ist Inhaber von Zeughaus Design in Feldkirch und möchte die Aufmerksamkeit gerne auf seinen aktuellen Favoriten richten.

In unserem Home-Office-Setup setzen wir seit einigen Wochen auf das junge New Yorker Startup team.video. Der Service ist völlig kostenlos. Team.video funktioniert direkt im Webbrowser, auch ohne Registrierung/Benutzerkonto, benötigt keine speziellen Plugins oder Apps. Bis zu 15 Teilnehmer können sich in offenen oder privaten Meetingräumen treffen.

Registrierte Anwender haben zudem die Möglichkeit, ihr Team einzuladen und Direktanrufe schnell zu starten. Zudem finden sich Möglichkeiten für eine Agenda samt Timer-Funktion, nonverbalen Kommunikation über Feedback-Emojis, die Integration von Meeting-Unterlagen (Links und Anhänge) sowie ein Live-Notizbereich, den alle Teilnehmer simultan nutzen können. Auch die registrierte Version ist vollständig kostenlos.

Die Teilnahme an einem Meeting erfolgt durch einfaches Anklicken eines (eindeutigen) Weblinks. Deshalb eignet sich aus meiner Sicht der Service vor allem auch für die Aufrechterhaltung familiärer Kontakte und für entfernte Familienmitglieder, die keine Software und Plugins installieren können oder wollen.
Team.video ist ein sehr junger Service, der uns durch extrem einfache und intuitive Anwendung und einen freundlichen und schnellen Support überzeugt. Probieren Sie es einfach mal aus.

Gleich ausprobieren: https://team.video - einfach „Start Meeting“ klicken
Kosten: komplett kostenfrei
Registrierung: Google-Account benötigt
Unterstützte Browser: Chrome, Edge, Safari, Firefox (PC und mobil)
Sprache: derzeit Englisch, bald auch auf Deutsch verfügbar
Anbieter: Plectica LLC, New York
Fragen und Vorschläge: support@team.video