Interview des Monats

Die Lustenauerin Katharina Leitner (Jg. 1997) startete im September 2017 die Lehrausbildung Medienfachfrau - Mediendesign bei der Werbeagentur go biq communication gmbh in Dornbirn.

Wie bist du zu dieser Berufswahl gekommen?

Katharina Leitner: "Ich war schon von klein auf künstlerisch begabt und dieses Talent habe ich im Laufe der Jahre natürlich auch ausgelebt. Nach Abschluss der Hauptschule war mir schon klar, dass ich in diese Berufssparte möchte, ich wusste nur noch nicht wie. Also entschied ich mich vorerst dazu, die Höhere Lehranstalt für Wirtschaftsberufe am Sacré Coeur Riedenburg zu besuchen und hier die Matura zu absolvieren. Im Anschluss arbeitete ich ein Jahr lang als Redaktionstrainee bei Russmedia und durchlief dort verschiedenste Redaktionen - print wie online. Per Zufall entdeckte ich dann die Stellenanzeige von gobiq auf Facebook und mir war klar – da will ich hin."

Was gefällt dir am besten?

Katharina Leitner: "Die Abwechslung, die Herausforderungen und das Endresultat. Ich bearbeite nicht nur Printprodukte, sondern bin genauso bei digitalen Projekten beteiligt. Außerdem ist es wahnsinnig spannend, den gesamten Prozess - z.B. wie eine Marke entsteht - mitzuerleben. Und wenn man dann sein selbstkreiertes Design beispielsweise auf einer Plakatwand wiederfindet, ist das einfach unglaublich!"

Wie erfolgt der Schulbesuch?

Katharina Leitner: "Ich bin für mehrere Wochen blockweise in Salzburg in der Berufsschule. Im ersten und zweiten Lehrjahr sind dies 10 Wochen jährlich, das reduziert sich von Lehrjahr zu Lehrjahr. Da ich bereits die Matura habe wurde mir ein Jahr auf die Lehrzeit angerechnet – dafür habe ich eine Einstufungsprüfung absolviert. Am meisten erlerne ich jedoch klarerweise durch die Praxis bei gobiq."

Wie sieht deine berufliche Zukunft aus?

Katharina Leitner: "Im März 2020 schließe ich meine Lehre ab und bleibe voraussichtlich bei meinem Lehrbetrieb. Ich möchte mich mehr auf Motion Design (audiovisuelle Gestaltung, also Bewegtbilder/Videos) spezialisieren, was mir bei gobiq auch möglich gemacht wird. In ein paar Jahren kann ich mir auch vorstellen, eine Zeit lang im Ausland als Grafikdesignerin zu arbeiten."

Vielen Dank für das Gespräch!

Noch ein Hinweis in eigener Sache – die Lehrausbildung wurde neu gestaltet – hier die Übersicht:

https://www.kommunikation-vorarlberg.at/news/branchennews/neugestaltung-der-bestehenden-lehrberufe-der-werbebranche