Bildschirmfoto 2017-10-04 um 23.10.46.png

ÖWA: VOL.AT baut Rekord-Reichweite erneut aus

Die Österreichische Web Analyse (ÖWA Plus) bestätigt für das zweite Quartal 2017 eine monatliche Reichweitensteigerung von über 4 Prozent. Die Pressemitteilung von vol.at im Originaltext:

Wie aus der Statistik der ÖWA Plus für das zweite Quartal 2017 hervorgeht, kann VOL.AT die Position als Österreichs führendes regionales Nachrichten- und Serviceportal weiter stärken. Die Reichweite konnte monatlich auf 66,4 Prozent verbessert werden (Q2 2016: 63,8 Prozent) – VOL.AT verzeichnet damit fast 430.000 Besucher im Monat. Mit einer Reichweite von 73 Prozent konnte das VOL.AT-Dachangebot die monatliche Reichweite sogar um 6,3 Prozent steigern.

Der Trend zur Nutzung über mobile Endgeräte setzt sich fort: Im Vergleich zum Vorjahr wurden knapp 9 Prozent mehr Einstiege über Smartphones oder Tablets verzeichnet. Die Zahl der mobilen Seitenaufrufe via VOL.AT und Portal-App liegt im zweiten Quartal 2017 monatlich bei 17,1 Millionen.

LIVE-Berichterstattung rückt in den Fokus
Die aktuellen Zahlen bestätigen laut Georg Burtscher, Geschäftsführer von VOL.AT bzw. Russmedia Digital, die Linie von VOL.AT: „Für die aktuellen Reichweiten-Zahlen, den erneuten Zuwachs und die Treue der User sagen wir DANKE! Es bestärkt uns bei unserer täglichen Arbeit mit dem LIVE-Medium VOL.AT.“ Neben der größten Informations- und Community-Plattform ist VOL.AT auch der schnellst wachsende und größte Videoanbieter in Vorarlberg – über 2 Millionen Videos werden bereits konsumiert, der Großteil davon LIVE. Das soll weiter ausgebaut werden: „Speziell im Videobereich werden wir in den nächsten Wochen und Monaten weiter investieren, um den Usern Vorarlberg LIVE auf den Desktop oder das Smartphone zu bringen“, ergänzt Marc Springer, Chefredakteur von VOL.AT.

VOL.AT-Redesign steht kurz vor Abschluss
Um den Nutzern auch in Zukunft beste Qualität und optimale User-Experience zu bieten, zeigt sich VOL.AT demnächst im neuen Design. „Wir freuen uns auf das neue VOL.AT-Design, das wir in wenigen Wochen präsentieren dürfen. Das Team rund um CTO Dominic Depaoli und VOL.AT Chefredakteur Marc Springer arbeitet am intensivsten ‚Redesign‘ seit 1995", so Georg Burtscher.

http://www.oewa.at/plus/medienanalyse